Ihre Ziele haben Sie klar vor Augen und die passende Strategie im Kopf. Bei der Gewinnung von Neukunden ist die Telefonakquise Ihr Weg zum Erfolg, doch leider ist positives Feedback bisher ausgeblieben – aber wissen Sie eigentlich, woran dies liegt? Die folgenden drei Gründe für den noch ausbleibenden Erfolg können Ihnen helfen, künftig bessere Chancen bei der Vereinbarung von Terminen zu haben und Ihre Erfolgsquote zu steigern.

Die häufigsten Gründe für ausbleibenden Erfolg

Ihre Ziele haben Sie klar vor Augen und die passende Strategie im Kopf. Bei der Gewinnung von
Neukunden ist die Telefonakquise Ihr Weg zum Erfolg, doch leider ist positives Feedback bisher
ausgeblieben – aber wissen Sie eigentlich, woran dies liegt? Die folgenden drei Gründe für den noch
ausbleibenden Erfolg können Ihnen helfen, künftig bessere Chancen bei der Vereinbarung von Terminen zu
haben und Ihre Erfolgsquote zu steigern.

1. Worum es im ersten Gespräch wirklich geht

In Ihrem ersten Telefongespräch mit potenziellen Kunden möchten Sie Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt
bewerben, Ihr Expertenwissen unter Beweis stellen und möglichst auch einen Abschluss erzielen. Die
Erfahrung zeigt jedoch, dass es beim ersten Kontakt vor allem darum geht, mit Ihrem Kunden ins Gespräch
zu kommen. Finden Sie bereits vor dem ersten Kontakt heraus, welche Ziele Ihr Ansprechpartner verfolgt
und was ihn an Ihrem Produkt interessieren könnte. Nur so können Sie sich produktiv in das Gespräch
einbringen und effizient auf sich und Ihre Dienstleistung aufmerksam machen.

2. Präzision im Telefonmarketing

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich das Kaufverhalten potenzieller Kunden im B2B-Segment
gewandelt. Ein Großteil potenzieller Kunden informiert sich heute im eigenen Netzwerk oder Internet über
Kaufmöglichkeiten. Kunden haben ihre Kaufentscheidung meist schon getroffen, bevor Sie den Kontakt
aufnehmen konnten. Im ersten Gespräch reicht es daher schon lange nicht mehr aus, Small-Talk zu führen
und sich über das Wetter zu unterhalten – Kunden stellen gezielte Fragen und erwarten präzise Antworten.
Statt im Bereich gemeinsamer Hobbies und Urlaubserfahrungen, können Sie mit Ihrem Expertenstatus
punkten. Präsentieren Sie dank Ihres Fachwissens passgenaue Lösungen für die Schwierigkeiten Ihres
Kunden und gewinnen Sie so professionell sein Vertrauen. Sobald Sie das Interesse Ihres
Ansprechpartners gewonnen haben, sprechen Sie gemeinsam die nächsten Schritte bis zur
Kaufabwicklung ab. Vielleicht benötigt Ihr Kunde weitere Informationen zum Produkt oder Unterlagen, die
Details Ihrer Dienstleistung kommunizieren? Möglicherweise benötigen Sie auch weitere Informationen von
Ihrem Ansprechpartner – all diese Schritte sollten möglichst transparent angegangen werden, damit Sie ihn
professionell bis zum Vertragsabschluss führen können und er sich bei Ihnen in guten Händen fühlt.

3. Ausdauer, Vorbereitung und Hartnäckigkeit

Für erfolgreiches Telefonmarketing sollten Sie den Hörer erst in die Hand nehmen, wenn Sie über Ihren
potenziellen Kunden und seine Herausforderungen genau Bescheid wissen. Erst wenn Sie Ihren Kunden
kennen, lassen sich die nächsten Schritte zu einem Vertragsabschluss angehen. Allerdings sollten Sie auch
nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss Ihre Kundschaft nicht aus den Augen bzw. Ohren verlieren.
Nachhaltige Kundenbindung bedeutet, sich auch weiterhin um die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu kümmern.
Rufen Sie sich beispielsweise durch einen Anruf oder eine nette E-Mail regelmäßig zurück ins Gedächtnis.
Ihre Telefonmarketing-Strategie zeigt erste Erfolge? Bravo, nur weiter so! Statt punktueller Akquise zum
Jahresanfang schätzen Kunden Ihre Hartnäckigkeit. Unser Tipp: Zeigen Sie Interesse am Geschäft Ihrer
Kunden und demonstrieren Sie Ihre Wertschätzung. Mit frischen Ideen und neuen Argumenten gewinnen
Sie umso schneller das Vertrauen Ihrer Kunden, wenn Sie am Ball bleiben.