Häufige Fragen

Häufige Fragen

 

1. Warum ist es sinnvoll, dass ich mein Telefonmarketing outsource?

Das liegt eigentlich auf der Hand: Wenn Sie Ihr Telefonmarketing outsourcen, wissen Sie, dass sich erfahrene Telefonie-Spezialisten um Ihre Kunden kümmern – und zwar das ganze Jahr über, ohne Ausfälle. So erledigen wir die Arbeit Ihrer eigenen Fachberater und Verkäufer effektiver, ohne Auftragslöcher – und dank besserer Kostenstruktur auch kostengünstiger für Sie. Ein spezieller Ansprechpartner mit der nötigen Fachkompetenz kümmert sich bei uns um all das, was bei Ihnen sonst im Tagesgeschäft unterginge.

 

2. Darf Telefonmarketing überhaupt betrieben werden?

Eine rechtsverbindliche Auskunft zu dieser Frage ist pauschal nicht möglich. Im B2B-Bereich ist Telefonmarketing grundsätzlich gestattet, wenn Sie von begründetem Interesse an Ihrem Produkt ausgehen können. Fest steht weiterhin, dass bei der Telefonie die Rufnummer immer angezeigt werden muss. Ob es in Ihrem individuellen Fall Einschränkungen gibt, finden wir gerne mit Ihnen gemeinsam heraus. Nehmen Sie dazu am besten gleich direkten Kontakt zu uns auf.

 

3. Müssen Sie für die Telefonakquise nicht enorm viel über unser Unternehmen und Angebot wissen?

Ja, natürlich. Deshalb arbeiten wir uns zielstrebig und konzentriert in Ihr Unternehmen ein – fokussiert auf die wesentlichen Aspekte, die für eine erfolgreiche Akquise wichtig sind. So können wir Ihre Kunden mit den wichtigsten Grundlageninformationen versorgen und Ihr Unternehmen begeisternd charakterisieren. Gibt es seitens der Ansprechpartner Fachfragen, verweisen wir diese Interessenten selbstverständlich an Sie und Ihre Mitarbeiter.

 

4. Lohnt sich Telefonmarketing für mein Unternehmen überhaupt?

Das herauszufinden ist kein Problem: Denn wir greifen auf umfassende Erfahrungswerte zurück und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen neue Kennzahlen. Danach können wir Ihnen ganz sicher sagen, in wie weit sich ein Probelauf für Sie rentiert. Ganz sicher ist übrigens auch, dass unsere Dienstleistung um einiges günstiger ist als Ihren Außendienst zu bemühen – und obendrein deutlich effektiver als Direct-Mailings per Post.

 

5. Mit welcher Erfolgsquote kann ich bei OfficeCall rechnen?

Dazu haben wir eine Faustformel: Erfahrungsgemäß führen wir zwischen fünf und zehn Gespräche in der Stunde – mit einer Erfolgsquote von 3 bis 5%. Und auch die Fälle, wo kein Termin oder Abschluss zustandekommt, bringen Sie ein gutes Stück weiter: Zum einen, weil der Angerufene nach unserem Gespräch Ihr Unternehmen kennt, zum anderen, weil wir dabei stets nützliche Informationen herausfiltern, die Ihnen für künftige Aktivitäten dienlich sind.

 

6. Wie viele Adressen brauche ich mindestens – und wie viele höchstens?

Ein Vorteil von OfficeCall ist es, dass wir bereits ab 100 Adressen für Sie tätig werden können: So können Sie auch bei sehr begrenztem Markt oder ganz speziellen Produkten Telefonmarketing als Instrument einsetzen. Die Maximalzahl liegt bei etwa 5000 Adressen. Welche Losgröße für Sie optimal ist, hängt von so bestimmenden Faktoren wie Ihrer Unternehmensgröße, Ihrer Zielgruppe und dem gesetzten Radius ab. Gerne informieren wir Sie hierzu ausführlicher persönlich – am Telefon.

 

7. Welche Kapazitäten stellt OfficeCall für mich bereit?

Bei OfficeCall bieten wir Ihnen unterschiedliche Rahmenverträge an – je nachdem, was sich am besten für Ihr Projekt anbietet: Innerhalb derer sichern Sie sich unseren Einsatz für Sie entweder im Rahmen von 20 bis 120 Stunden monatlich oder auf der Grundlage einer festen Anzahl an Adressen – von 100 bis maximal 1200 Kontakten im Monat.

 

8. Wie viel Vorlaufzeit sollte ich für eine Telefonmarketing-Aktion einrechnen?

Erfahrungsgemäß sollten Sie mit einer Vorlaufzeit von etwa zwei Wochen planen. Je nach Vorbereitungsstand kann diese auch bis zu vier Wochen beanspruchen. Wenn Sie uns Ihren Einzelfall am Telefon schildern, schätzen wir das gerne genauer für Sie ein.

 

9. Wie werden Wiedervorlagen und eingehende Rückrufe gehandhabt?

Wiedervorlagen innerhalb laufender Projekte nehmen wir entweder aus Eigeninitiative selbst in die Hand oder halten uns dabei an erfasste Kundenwünsche. Meldet sich ein Kunde telefonisch bei uns zurück, erkennen wir ihn sofort als Ihren Kunden, weil wir Ihrem Projekt eine eigene Rufnummer bereitstellen. Natürlich melden wir uns dann auch unter Ihrem Namen am Telefon.

 

10. Wie lange empfiehlt es sich, Telefonmarketing einzusetzen?

Unsere Erfahrung zeigt, dass auch im Telefonmarketing Kontinuität ein zentraler Erfolgsfaktor für nachhaltige Akquise ist. Besonders mittelfristig und übers Jahr geplante Telefonmarketing-Projekte sorgen dafür, dass Sie Ihren potenziellen Kunden stets präsent sind – und das erhöht die Chance auf einen Auftrag ganz maßgeblich. Besonders effektiv ist es, Ihre Akquise-Aktion über verschiedene Phasen zu planen, damit Ihnen nicht die „Munition“ ausgeht und Sie immer wieder Neues, Interessantes berichten können.  „Einzelfeuerwerke“ sind nach unserer Erfahrung weit weniger erfolgreich. Welche Strategie für Sie am besten geeignet ist, erarbeiten wir gerne für Sie. Einfach mal anrufen.

 

11. Was kostet mich der Service von OfficeCall und wie werden die Leistungen abgerechnet?

Um Ihnen hohe Qualität zu garantieren, rechnen wir üblicherweise nicht nach Terminen ab, denn das endet meist für beide Seiten unerfreulich. In der Regel vergüten Sie uns einfach die Zeit, die wir für Sie aufwenden – und die wir Ihnen in unserem Angebot plausibel und transparent aufschlüsseln. Im laufenden Projekt dokumentieren wir unsere Arbeit übersichtlich in einer präzisen Leistungsübersicht. Natürlich kommen wir aber auch Ihrem Wunsch entgegen, wenn Sie lieber eine erfolgsabhängige Abrechnung oder eine Mischform beider Varianten wünschen. Melden Sie sich gerne persönlich bei uns, wenn Sie dazu noch Fragen haben oder ein konkretes Angebot wünschen.

 

12. Unter welchem Namen melden Sie sich, wenn Anrufe meiner Kunden bei Ihnen eingehen?

Unter dem Ihres Unternehmens – denn mit Ihnen möchten sich Ihre Kunden schließlich verabreden. Weil wir Ihrem Projekt eine eigene Rufnummer bereitstellen, ist für Ihre Kunden immer ein direkter Draht zum richtigen Ansprechpartner gesichert. Und wenn wir Ihre Kunden anrufen, erscheint auf Wunsch sogar Ihre Nummer im Display. Das ist technisch gar kein Problem. Wie das geht, erklären wir gern im persönlichen Kontakt.